KBR Service Center (DE)

One System. Best Solution

Der Download von CSV Datendateien ist über die Toolbar eines Diagrammes möglich.

  • Öffnen Sie die Diagrammansicht für den gewünschten Zählpunkt.
  • Wählen Sie den gewünschten Zeitbereich.
  • Klicken Sie auf die Schaltfläche  > CSV Datei um den CSV Download zu starten.

Gültige MSCONS Dateien im Eingangsordner des EDIFACT Dienstes werden von visual energy 4 automatisch verarbeitet und die enthaltenen Messdaten mit den angeforderten OBIS Kennzeichen importiert. Dieser Dienst prüft anhand der in der MSCONS enthaltenen Empfänger ID, an welcher Komponente (visual energy 4 web / Busmaster usw.) die Datei gerichtet ist. Deshalb muss wie nachfolgend beschrieben, die Empfänger ID aus der MSCONS Datei mit einem Marktteilnehmer (MarketParticipant) in der Participants.xml übereinstimmen.

Der visual energy 4 EDIFACT Dienst prüft in kurzen Intervallen und beantwortet die Anfrage anschließend mit entsprechenden CONTRL (Syntax und Service Report Meldungen für automatische EDI-Verarbeitung), APERAK ( Fachliche Fehlermeldungen und Anerkennung der Meldung) und MSCONS Dateien.

EDIFACT Anfragen sind sowohl an visual energy 4 Web, als auch an den Busmaster möglich.

Hinweise für Administratoren:

Der Eingangsordner ist in der App.config definiert:

<addkey="inFolder" value="D:\Temp\edifact\In/>

Ebenso das Arbeitsverzeichnis:

<add key="workFolder" value="D:\Temp\edifact\Work"/>

Die Antwort erfolgt an einen dem System bekannten Marktteilnehmer. Die Marktteilnehmer sind in der Datei Participants.xml im Arbeitsverzeichnis definiert. Hierbei wird visual energy 4 immer mit der ID '0000000000000' eingetragen.

<?xml version=1.0" encodig="utf-8"?>
<ArrayofMarketParticipant xmlns:xsi="http://w3.org/2001/XMLSchema-instance" xmlns:xsd=:"http://w3.org/2001/XMLSchema">
  <MarketParticipant>
    <ID>0000000000000</ID>
    <Name>VE4@192.168.180.76</Name>
    <CommunicationName>VE4@192.168.180.76</CommunicationName>
    <CommunicationType>VE4@192.168.180.76</CommunicationType>
  </MarketParticipant>
  <MarketParticipant>
    <ID>1234567890123</ID>
    <Name>Extern</Name>
    <CommunicationName>D:\Temp\edifact\out</CommunicationName>
    <CommunicationType>File</CommunicationType>
  </MarketParticipant>
...

Entscheidend für den Export ist die Zeile für das Ausgabeverzeichnis für CONTRL, APERAK und MSCONS:

<CommunicationName>D:\Temp\edifact\out</CommunicationName>

Sowie den Kommunikations-Typ 'Datei':

<CommunicationType>File</CommunicationType>

Vorhandene Energiedaten aus visual energy 3 Datenbanken können importiert werden. Dies ist jedoch aus verschiedenen Gründen nicht automatisierbar, sondern muss je Messgröße manuell erfolgen.

  • In der Web.config muss die Verbindungszeichenfolge zu der visual energy 3 Datenbank angegeben sein: (Abschnitt: connectionString):
    <add name="VE3" connectionString="Data Source=PC_Name\VEDB;Initial Catalog=Datenbankname;Integrated Security=False;User ID=sa;Password=vedb" providerName="System.Data.SqlClient" />
  • Im Eigenschaftsbereich des jeweiligen Zählpunktes ist ein Link 'Import' verfügbar. Es wird ein neues Fenster geöffnet. Hier kann mittels eBus - Adresse oder VEDB - Zählernummer nach einer Tabelle gesucht und deren Daten importiert werden.

Mit dem Add-In für MS Excel können beliebige Daten abgerufen und an Dritte weitergegeben werden.